Sympathisch, bodenständig, humorvoll – so präsentiert sich die imm cologne – Tas

Sympathisch, bodenständig, humorvoll – so präsentiert sich die imm cologne

von Esther Hetzert am 9. Januar 2016
Foto: imm colonge Köln möbliert/Furnishing Cologne

Foto: imm colonge Köln möbliert/Furnishing Cologne

Rheinboulevard
Möbel ausstellen auf einer Möbelmesse? Das kann doch jeder, dachten sich die Organisatoren der imm cologne/LivingInteriors und brachten vor fünf Jahren die Aktion „Köln möbliert“ an den Start. Das Konzept ist denkbar einfach und dennoch effektiv: Man nehme ausgewählte Ausstellungsstücke, platziere sie an typisch kölschen Orten und lasse das Ganze perfekt von einem Profi in Szene setzen.

Auch 2016 haben Aussteller dem Presseteam der Messe edle Designermöbel zur Verfügung gestellt. Wie man sieht, chillt es sich gut im Outdoor-Sitzsack auf dem neuen Rheinboulevard. Vom 18. bis 24. Januar 2016 kann man sich die Stücke von Fatboy auf der internationalen Möbelmesse näher anschauen

Kletterhalle Kalk

„Köln möbliert“ bedeutet vor allem eines: Vertrauen der Aussteller in das Presseteam, dass die die schönen und teuren Stücke unbeschadet zurückbringen. Und das hatte das Traditionshaus Thonet offenbar, als es fünf Designerstühle der Reihe „All Seasons“ zur Verfügung stellte. Das Shooting in der Kletterhalle Kalk wurde für die farbenfrohen Stühle im Bauhausstil zur regelrechten Hängepartie – im Gegensatz zum bemützten Herrn im Hintergrund.

Foto: imm cologne Köln möbliert/Furnishing Cologne

Foto: imm cologne Köln möbliert/Furnishing Cologne

Hohenzollernbrücke Vorplatz

Neun Touristinnen am Dreieckstisch – und den Dom im Rücken: Mehr braucht es nicht für eine kleine Pause. Der Picknicktisch Anker von Extremis, an dem die Spanierinnen auf dem Brückenkopf der Hohenzollernbrücke locker Platz finden, ist eines von rund 100.000 Möbelstücken, die bei der diesjährigen imm cologne präsentiert werden.

Foto imm cologne Köln möbliert/Furnishing Cologne

Foto imm cologne Köln möbliert/Furnishing Cologn

Stadtgarten

Lesen mit Aussicht: Auf dem Teppich Mamlin von Pure-Aussteller Mischioff macht Schmökern noch mal so viel Spaß. Location ist hier die „Minibib“ im Stadtgarten, eine von mehreren Bücherbüdchen, die in verschiedenen Kölner Stadtteilen zwecks Leseförderung eingerichtet wurden. Paul und Anne scheinen die Vorlesestunde Blick auf die Natur zu genießen.

Foto: imm cologne Köln möbliert/Furnishing Cologne

Foto: imm cologne Köln möbliert/Furnishing Cologne

Großmarkt

Da möchte man am liebsten gleich zugreifen – bei dem appetitlich angerichteten Obst und Gemüse! Für die „leckere“ Optik sorgt Villeroy & Boch. Was auf den ersten Blick aussieht wie Schalen sind in Wirklichkeit edle Aufsatzwaschtische aus Keramik. Fürs Fotoshooting wurden die filigranen Becken, die es in vier Formen gibt, in der Kölner Großmarkthalle in Szene gesetzt.

foto: imm cologne Köln möbliert/Furnishing Cologne

foto: imm cologne Köln möbliert/Furnishing Cologne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2016 Copyright tas medienhaus