Naturerlebnispark im Oberbergischen – Tas

Naturerlebnispark im Oberbergischen

von Anja Kuhn am 18. Januar 2016
Foto: Panarbora/Fox

Foto: Panarbora/Fox

In luftiger Höhe durch Baumkronen spazieren, einen atemberaubenden Ausblick über Oberberg genießen und die Verbundenheit zur Natur erleben – mit Panarbora eröffnete am 12. September 2015 in Waldbröl ein Naturpark, der mit seinen spannenden Attraktionen ein unvergessliches Erlebnis garantiert. Seit dem Spatenstich im März 2013 fieberten zahlreiche Familien, Schulklassen und auch Unternehmen der Fertigstellung des Naturparks entgegen.

Der Park befindet sich auf dem rund acht Hektar großen Gelände der ehemaligen Kaserne am und Heckirrgarten warten auch ein Informationsportal mit Wasser- und Abenteuerspielplatz sowie eine Naturerlebnis-Akademie auf alle Gäste. Die größte Neugier weckt jedoch eine ganz besondere Attraktion: Die Kombination aus Baumwipfelpfad mit einem angrenzenden 40 Meter hohen Aussichtsturm, Baumhäusern und globalen Dörfern zum Übernachten ist Panarboras Alleinstellungsmerkmal und in ganz Europa einzigartig!

Der rund 1.635 Meter lange barrierefreie Baumkronenpfad bietet dabei nicht nur eine tolle Aussicht, sondern auch eine besondere Ausstellung: In sechs teils interaktiven Lern- und Erlebnisstationen werden spannende Informationen rund um das Waldleben sowie haptische Eindrücke in Form von Spielen oder Drehscheiben vermittelt.

Ergänzend besteht die Möglichkeit, vor dem Betreten des Pfades eine kostenlose App auf dem Smartphone zu aktivieren, um an unerwarteten Stellen Tierstimmen oder sprechende Comics zu hören – ein besonderes Erlebnis für alle Sinne! Wer die Welt von Panarbora nicht nur am Tag sondern auch in der Nacht erleben und spüren möchte, kann zwischen verschiedenen Übernachtungsmöglichkeiten wählen: Ob in einem sieben Meter hohen Baumhaus, in einem globalen Dorf oder in dem gemütlichen Familien- und Seminargästehaus – Übernachtungen in dem Naturpark wecken das Gefühl von Urlaub und garantieren einen einmaligen Flair.

Den Dreiklang aus Natur, Erlebnis und Umweltbildung zu erfahren – dafür steht Panarbora! Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.panarbora.de.

Foto: Panarbora/Fox

Foto: Panarbora/Fox

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2016 Copyright tas medienhaus