Dr. Beach hat entschieden: Der beste Strand der USA liegt in der Hanauma-Bucht auf Hawaii – Tas

Dr. Beach hat entschieden: Der beste Strand der USA liegt in der Hanauma-Bucht auf Hawaii

von Anja Kuhn am 7. Juni 2016

Hawaii, Florida, North und South Carolina, Massachusetts, Kalifornien und New York – diese sieben US-amerikanischen Küstenstaaten waren im Rennen um die Top-Platzierungen der besten Strände Amerikas dabei.

Bereits seit 25 Jahren prüft Dr. Stephen Leatherman, Professor an der Florida International University, alias „Dr. Beach“ die Strände auf Herz und Nieren. 50 strenge Kriterien, die er selbst entwickelt hat, müssen erfüllt werden, um ganz vorne mit dabei zu sein. Sowohl geographische als auch geologische Faktoren spielen ebenso eine große Rolle wie auch Wetterbedingungen, Material und Farbe des Sandes. Sicherheit, Sauberkeit, Familientauglichkeit, ruhige Lage sowie Rauch- und Haustierverbot sind weitere wichtige Punkte in seinem Bewertungskatalog.

Und der Gewinner 2016 ist: Der Strand in der Hanauma-Bucht auf Oahu, der Hauptinsel Hawaiis. Mit dem halbförmigen, weißen Sandstrand landete wie 2015 und 2014 ein Stand auf Hawaii ganz oben im Ranking des Strand-Gurus.

tas_trends-art-style_hanauma-bay

Den zweiten Platz belegte Siesta Beach in Sarasota County, der nach einem zweijährigen Renovierungsprojekt mit seinen zahlreichen Neuerungen den Professor überzeugte. Der besonders feine, weiße Sand und das klare, warme Wasser sowie die Breite des Strandes, die zu allerhand sportlicher Betätigung einlädt, verhalfen Siesta Beach zu seiner Spitzenposition.

Foto: Siesta Key - Beach- Shoreline

Foto: Siesta Key – Beach- Shoreline

Platz drei belegt Kapalua Beach auf Maui, Hawaii.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2016 Copyright tas medienhaus