Die Hexe ist eingezogen – Tas

Die Hexe ist eingezogen

von Anja Kuhn am 19. Juli 2016
Foto: www.affen-und-vogelpark.de

Foto: www.affen-und-vogelpark.de

Was haben Pipi Langstrumpf und Eckenhagen im Oberbergischen Kreis gemeinsam? Sicher denken Sie spontan: Nichts! Aber das täuscht: Totenkopfäffchen wie Herr Nilsson zum Beispiel, farbenfrohe Gärten und jede Menge Stoff für aufregende Erlebnisse.

In dem größten privaten Tierpark Nordrhein-Westfalens, den Affen- und Vogelpark Eckenhagen, haben rund 800 Bewohner ihr zu Hause gefunden; darunter Berber- und Totenkopfäffchen sowie zahlreiche exotische Vögel. Hier gibt es einen Bullerbü-Abenteuer- und Wasserspielplatz, Spielhäuser im skandinavischen Stil, ein Grilldorf mit 35 Hütten, die kostenfrei genutzt werden können sowie eine Indoorhalle mit 3D-Klettergerüst, Trampolin uvam.

Seit Anfang Juli gehört auch ein Hexengarten zu den Attraktionen. Pünktlich zum 35-jährigen Jubiläum wurde das Hexenhaus nebst Garten mit mythischen Pflanzen wie Mispel, Beinwell und Fingerhut, Pentagram und Kolkraben eröffnet. Hänsel und Gretel fehlen hier übrigens auch nicht: die zwei Laufenten haben ihr zu Hause in dem als Ofen getarnten Stall gefunden. Dr. Werner Schmidt, Gründer des Parks sagte bei der Einweihung: „In dem verwunschenen Garten erfahren die Besucher spielerisch alles rund um die Tier- und Pflanzenwelt, die in Hexenmärchen eine wichtige Rolle spielen.“ Drei Eisfüchse und zehn Nachtreiher zogen ebenfalls neu in den Park mit ein.

Weitere Informationen finden Sie unter  www.affen-und-vogelpark.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2016 Copyright tas medienhaus